Facebook

Termine  

Keine aktuellen Veranstaltungen.

   

Newsletter  

   

Kontakt  

Email:
Betreff:
Nachricht:
Wenn Sie einverstanden sind mit der Erhebung der von Ihnen eingegebenen Daten, dann tippen Sie in das u.a. Feld ein "R"
   

Profilbild Falco450x600

 

Falco verschlug es 1989 im Alter von 15 Jahren nach London. Als ihm im Musical „ Buddy Holly“ ein Drumstick unverhofft in den Schoß fiel, setzte er zuhause angekommen alles daran, Schlagzeug lernen zu dürfen. Eine folgenreiche Entscheidung für alle Beteiligten .. Gemäß dem Rat seines Schlagzeug-Lehrers, sich musikalisch möglichst breit zu orientieren, folgten in den kommenden Jahren diverse Schlagzeug- und Percussiontätigkeiten in Ensembles, Rock- und Jazz-Bands.

In den Neunzigern verfolgte Falco parallel zum Drumming eine Gesangsausbildung und war als Lead-Sänger in verschiedenen Rock-/Hardrock-Bands tätig wie Empire (1995-2002 u.a. Vorgruppe von „Fools Garden“ oder „Wolle Kriwanek“) und „Saviors Cry“ (2005-2008, u.a. Vorgruppe von „Hammerschmidt“) zu Gange.

Parallel blieb er natürlich dem Schlagzeug treu, auf das sich in der jüngeren Vergangenheit zunehmend der Fokus seines musikalischen Schaffens richtete, u.a. als Sänger/Schlagzeuger der Ingolstädter Institution „no talents“, sowie als Studio-/Live-Drummer für das Hardrock-Projekt „Rising Wings“ oder für die Kölsch-Rock-Formation „Dave Zwieback“.

Neben RELOAD ist die Landshuter Formation „Wild Thing“ sein aktueller Band-Heimathafen, deren musikalische Identitäten eine große gemeinsame Schnittmenge bilden. Auf mehreren Beinen steht es sich bekanntlich besser..

Peter (Guitar/Backvocals):

Boah... was ist das denn: Alice Cooper, Sweet, Slade, T. Rex, Mud...., samstags in der Disco mit Ilja.

Ich war 10 Jahre und von da an musikalisch high. Per selfmade versuchte ich alles nachzuspielen (Kochtöpfe von der Mama und Müllgitarre vom Kaufhaus).

Dank meines ersten Gitarrenlehrers ( Noten lernen, Hoch auf dem gelben Wagen ) verlor ich schnell den Spaß am Klampfen. Erst im Alter von 31 (die Hoffnung stirbt zuletzt) der finale Versuch: Üben, üben, üben, 1999 in der Rock-Diskothek Fantasy auf einem Junggesellenabschied mein erster öffentlicher Auftritt mit Coverboy.

Bisherige Bands: One for 4, Munich City Project, Pale Man's Loft, The Rocks (Gastmusiker), RELOAD (seit 2014)

Musik / Heroes: ABBA, KISS, Whitesnake, Rammstein, Iron Maiden, Paul Stanley, Doug Aldrich, Matthias Jabs, John Norum

Profilbild Peter 450x600

Aktuelles Equipment:

Gibson CS Les Paul's
Ibanez PS10
Fender CS Telecaster
Fender CS Stratocaster

Friedman Small Box 50 Amp
Marshall DSL 50/100 Amps
Marshall 4x12 AV/AC Cabs
BluGuitar Amp1/Fatcab

BOSS DM-2w Delay
BOSS CE-2w Chorus
BOSS CE-5 Chorus
BOSS TU-3 Tuner
BOSS WL-50 Wireless System
MXR MC-401 Booster
MXR EVH Phase 90
MXR EVH-95 Wah Wah
Shure GLX-D Wireless System
TC Polytune 3
Vahlbruch Spacetime Delay
Xotic EP Booster
Xotic BB Preamp

 
Lebensmotto: Träume dein Ziel, bis du es erreicht hast!

 

Profilbild Burn600x450

Bernhard "Burn" Wirth ( Guitars / Backvocals)

 

Burn plays:

Gibson, MusicMan, Nik Huber Guitars and Diezel Equipment

 

Burn's Music: Whitesnake, DIO, Jorn, Queensryche, Journey

Burn's History:

Southern Comfort
Basement Child
Mike Linney
Cristeen
M.T.Eyes
June
Wild Thing
Lunatic
Reason2Rock
Wild Thing
RELOAD

Burn's Spruch:  ... was ein Halbton so ausmacht ...

speziellen Dank an:
Peter Stapfer und Peter Diezel
Captain's Guitar Lounge
Nik Huber
Astra Urtyp Pilsener.. handlich süffig

Schlepp-Depp:

Mike

 

Sound-Depp:

Bild folgt ;)

 

Web-Depp:

Webdepp

 

 Profilbild Ali600x450

Profilbild Burn600x450

Profilbild Peter 450x600

Profilbild Uwe450x600

Profilbild Joe450x600

Profilbild Falco450x600

 

Weitere Beiträge...

  1. Profil Joe
  2. Profil Uwe
  3. Profil Ali
   
© RELOAD - Die Rock-Coverband aus dem Münchner Westen